Mi, 06.03.2024, 17.30 Uhr: Info-Abend an den Berufsfachschulen in der Allee 12               Mi, 06.03.2024, 17.30 Uhr: Info-Abend an den Berufsfachschulen in der Allee 12               Mi, 06.03.2024, 17.30 Uhr: Info-Abend an den Berufsfachschulen in der Allee 12               Mi, 06.03.2024, 17.30 Uhr: Info-Abend an den Berufsfachschulen in der Allee 12               Mi, 06.03.2024, 17.30 Uhr: Info-Abend an den Berufsfachschulen in der Allee 12               

Anmeldung für die Technikerschule

Jeweils ab September des aktuellen Schuljahres sind Bewerbungen für das Folge-Schuljahr möglich.

Zugangsvoraussetzungen

  1. Erfolgreicher Abschluss der Berufsschule,
  2. erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem für die jeweilige Fachrichtung einschlägigen Ausbildungsberuf,
  3. eine entsprechende Berufstätigkeit von mindestens einem Jahr

oder

  1. Erfolgreicher Abschluss der Berufsschule,
  2. eine einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens fünf Jahren

Aufnahmeantrag und Anmeldeunterlagen

Dem Aufnahmeantrag sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • Abschlusszeugnis der zuletzt besuchten allgemeinbildenden Schule
  • Abschlusszeugnis der Berufsschule
  • Facharbeiter- bzw. Gesellenbrief
  • Firmenbestätigung (Art und Dauer der einzelnen Tätigkeiten)
  • Lebenslauf (tabellarisch)
  • Lichtbild neueren Datums
  • Geburtsurkunde

Der Aufnahmeantrag ist als ausfüllbares PDF gestaltet. Wir bitten Sie, Ihren Aufnahmeantrag digital auszufüllen, auszudrucken und unterschrieben bei uns abzugeben oder an uns zu senden (gerne auch digital).

Kontaktdaten:

Berufliches Schulzentrum I Coburg
Plattenäcker 30
96450 Coburg

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Einschlägige Berufsausbildungen für die Fachrichtung Maschinenbautechnik

 Zum Beispiel:

  • Automobilmechaniker,
  • Bergmechaniker,
  • Bohrwerkdreher,
  • Büchsenmacher,
  • Büroinformationselektroniker,
  • Chirurgiemechaniker,
  • Fahrzeugstellmacher,
  • Fluggerätbauer,
  • Flugtriebwerksmechaniker,
  • Gießereimechaniker,
  • Industriemechaniker,
  • Karosserie- und Fahrzeugbauer,
  • Konstruktionsmechaniker,
  • Kunststoffschlosser,
  • Landmaschinenmechaniker,
  • Mechatroniker,
  • Maschinenbaumechaniker,
  • Mess- und Regelmechaniker,
  • Metallbauer - Anlagen- und Fördertechnik,
  • Metallbauer – Fahrzeugbau,
  • Metallbauer – Konstruktionstechnik, Metallbauer – Landtechnik,
  • Modellschlosser, Schiffbauer,
  • Schneidwerkzeugmechaniker,
  • Technischer Produktdesigner
  • Technischer Zeichner – Maschinenbau,
  • Teilzeichner,
  • Uhrmacher,
  • Verfahrensmechaniker in der Hütten- und Halbzeugindustrie,
  • Verpackungsmittelmechaniker,
  • Werkstoffprüfer (Physik),
  • Werkzeugmechaniker,
  • Zerspanungsmechaniker

Weitere Berufe auf Anfrage möglich!

Einschlägige Berufsausbildungen für die Fachrichtung Umweltschutztechnik und erneuerbare Energien

Alle abgeschlossenen Berufsausbildungen in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf mit einer Regelausbildungszeit von mindestens 2 Jahren in den Berufsfeldern:

  • Chemie
  • Elektrotechnik
  • Metalltechnik

oder eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem der folgenden staatlich anerkannten Ausbildungsberufe:

  • Baustoffprüfer,
  • Landwirt,
  • Mechatroniker für Kältetechnik,
  • Schornsteinfeger,
  • Technischer Produktdesigner (FR Maschinen- und Anlagenkonstruktion),
  • Technischer Systemplaner (FR Versorgungs- und Ausrüstungstechnik

sowie die Absolventen der mindestens zweijährigen Berufsfachschulen für

  • biologisch-technische Assistenten,
  • chemisch-technische Assistenten,
  • elektrotechnische Assistenten,
  • industrietechnische und elektrotechnische Assistenten,
  • Maschinenbau,
  • physikalisch-technische Assistenten,
  • umweltschutztechnische Assistenten

Aufgehobene oder durch neue Berufsbezeichnungen ersetzte Berufsbilder, die den o.g. Ausbildungen entsprechen, werden ebenfalls berücksichtigt.

 Weitere Berufe auf Anfrage möglich!