Ab 14.06.'21: Voller Präsenzunterricht in allen Klassen. Weitere Infos unter "Corona-Info".               Ab 14.06.'21: Voller Präsenzunterricht in allen Klassen. Weitere Infos unter "Corona-Info".                Ab 14.06.'21: Voller Präsenzunterricht in allen Klassen. Weitere Infos unter "Corona-Info".               Ab 14.06.'21: Voller Präsenzunterricht in allen Klassen. Weitere Infos unter "Corona-Info".                Ab 14.06.'21: Voller Präsenzunterricht in allen Klassen. Weitere Infos unter "Corona-Info".               

Informationen rund um die Corona- Pandemie

Ältere Meldungen

Unterricht nach den Pfingstferien (ab 07.06.2021)

Für Coburg gelten bis mindestens Mittwoch (09.06.2021) die Regelungen für eine Inzidenz zwischen 50 und 100.

Das heißt: Es findet vorerst für alle Klassen Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand statt.

Sollten sich im Laufe der Woche Änderungen ergeben, informieren wir zeitnah an dieser Stelle.

Weitere Informationen finden Sie in den Regelungen zum Unterrichtsbetrieb nach den Pfingstferien.

Am Präsenzunterricht kann auch nach den Pfingstferien nur teilnehmen, wer ein aktuelles, negatives Covid-19-Testergebnis vorlegen kann. Nähere Informationen finden Sie unter www.km.bayern.de/selbsttests.

Übersicht der Klassen im Wechsel- bzw. Präsenzunterricht:

--> KW 23 (07.06. bis 11.06.2021)    Stand: 05.06.2021, 14 Uhr

Laut Angaben des Kultusministeriums dürfen – unabhängig von der Inzidenz in der jeweiligen Region – nur Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht teilnehmen, die in der Schule unter Aufsicht einen Selbsttest mit negativem Ergebnis gemacht haben. Alternativ darf auch ein aktueller, negativer Covid-19-Test vorgezeigt werden (PCR- oder POC-Antigenschnelltest). Dieser muss durch medizinisch geschultes Personal durchgeführt werden und darf nicht älter als 48 Stunden sein. Solche Tests können etwa in den lokalen Testzentren, bei Ärzten oder Apotheken durchgeführt werden. Antigen-Schnelltests sind in Bayern derzeit einmal pro Woche kostenfrei möglich. Wichtig: Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht nicht aus.

Bitte beachten Sie folgende Regelung:

  • Schicken Erziehungsberechtigte ihre Kinder ohne Testnachweis in die Schule bzw. kommen volljährige Schülerinnen und Schüler so in die Schule, ist angesichts der zwingenden infektionsschutzrechtlichen Vorgaben davon auszugehen, dass die Erziehungsberechtigten bzw. die volljährigen Schülerinnen und Schüler mit der Durchführung einer Selbsttestung in der Schule einverstanden sind.
  • Sollten Erziehungsberechtigte bzw. volljährige Schülerinnen und Schüler dies nicht sein, haben sie der Testung ausdrücklich zu widersprechen.
  • Ein Schulbesuch ist in diesem Fall nicht möglich.


Weitere Information finden Sie im Merkblatt zu den Selbsttests und auf den Seiten des Staatsministeriums unter

 


Unterricht ab der KW16

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Stadt und Landkreis Coburg liegt über 100.  Es gilt auch weiterhin:

  • In den Abschlussklassen aller weiterführenden und beruflichen Schulen findet Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand von 1,5 m statt,
  • Für alle übrigen Klassen findet Distanzunterricht statt,
  • verpflichtende Selbsttests

Übersicht der Klassen im Präsenzunterricht:

--> KW 20 (17.05. bis 21.05.2021)    Stand: 16.05.2021, 12 Uhr

--> KW 19 (10.05. bis 14.05.2021)    Stand: 08.05.2021, 10 Uhr

--> KW 18 (03.05. bis 07.05.2021)    Stand: 01.05.2021, 10 Uhr

--> KW 17 (26.04. bis 30.04.2021)    Stand: 23.04.2021, 15 Uhr

--> KW 16 (19.04. bis 23.04.2021)    Stand: 17.04.2021, 14 Uhr

Laut Angaben des Kultusministeriums dürfen – unabhängig von der Inzidenz in der jeweiligen Region – nur Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht teilnehmen, die in der Schule unter Aufsicht einen Selbsttest mit negativem Ergebnis gemacht haben. Alternativ darf auch ein aktueller, negativer Covid-19-Test vorgezeigt werden (PCR- oder POC-Antigenschnelltest). Dieser muss durch medizinisch geschultes Personal durchgeführt werden und darf nicht älter als 48 Stunden sein. Solche Tests können etwa in den lokalen Testzentren, bei Ärzten oder Apotheken durchgeführt werden. Antigen-Schnelltests sind in Bayern derzeit einmal pro Woche kostenfrei möglich. Wichtig: Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht nicht aus.

Bitte beachtenfolgende Neuregelung:

  • Schicken Erziehungsberechtigte ihre Kinder ohne Testnachweis in die Schule bzw. kommen volljährige Schülerinnen und Schüler so in die Schule, ist angesichts der zwingenden infektionsschutzrechtlichen Vorgaben davon auszugehen, dass die Erziehungsberechtigten bzw. die volljährigen Schülerinnen und Schüler mit der Durchführung einer Selbsttestung in der Schule einverstanden sind.
  • Sollten Erziehungsberechtigte bzw. volljährige Schülerinnen und Schüler dies nicht sein, haben sie der Testung ausdrücklich zu widersprechen.
  • Ein Schulbesuch ist in diesem Fall nicht möglich.


Weitere Information finden Sie im Merkblatt zu den Selbsttests und auf den Seiten des Staatsministeriums unter


Unterricht nach den Osterferien (KW15  12.04.-16.04.2021)

In Stadt und Landkreis Coburg liegt die Sieben-Tage-Inzidenz über 100.

Es gilt:

  • In den Abschlussklassen aller weiterführenden und beruflichen Schulen findet Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand von 1,5 m statt,
  • Für alle übrigen Klassen findet Distanzunterricht statt,
  • verpflichtende Selbsttests

Laut Angaben des Kultusministeriums dürfen – unabhängig von der Inzidenz in der jeweiligen Region – ab Montag (12. April) nur Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht teilnehmen, die in der Schule unter Aufsicht einen Selbsttest mit negativem Ergebnis gemacht haben. Alternativ darf auch ein aktueller, negativer Covid-19-Test vorgezeigt werden (PCR- oder POC-Antigenschnelltest). Dieser muss durch medizinisch geschultes Personal durchgeführt werden und darf nicht älter als 48 Stunden sein. Solche Tests können etwa in den lokalen Testzentren, bei Ärzten oder Apotheken durchgeführt werden. Antigen-Schnelltests sind in Bayern derzeit einmal pro Woche kostenfrei möglich. Wichtig: Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht nicht aus.

Bitte beachten: Ein Selbsttest in der Schule kann nur durchgeführt werden, wenn die unterschriebene EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG vorliegt. (bei Minderjährigen ist auch die Unterschrift von Erziehungsberechtigten erforderlich!).

Übersicht der Klassen im Präsenzunterricht:

--> KW 15 (12.04. bis 16.04.2021)    Stand: 12.04.2021, 12 Uhr

Weitere Information finden Sie im Merkblatt zu den Selbsttests und auf den Seiten des Staatsministeriums unter

Unterrichtsbetrieb ab dem 15.03.2021

Noch vor den Osterferien kehren die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen wieder in die Schulen zurück.

Übersicht der Klassen im Präsenz- bzw. Wechselunterricht:

KW 12 (22.03. - 26.03.2021)

Dabei gilt:

  • Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 findet Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand von 1,5 m statt.
  • Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 findet Distanzunterricht statt.
  • In den Abschlussklassen aller weiterführenden und beruflichen Schulen findet auch bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand von 1,5 m statt, wenn die Kreisverwaltungsbehörde nichts anderes anordnet.

Weitere Information finden Sie im neuesten Elternbrief und auf der Homepage des Staatsministeriums unter

FAQ zum Unterrichtsbetrieb an Bayerns Schulen


19.02.2021: Unterrichtsbetrieb ab dem 22.02.2021

Ab dem 22. Februar kehren alle Schülerinnen und Schüler in den Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand zurück, die bis zum 31. Juli 2021 Abschlüsse erwerben, sofern der Inzidenzwert unter 100 bleibt.

Für alle anderen Klassen findet weiterhin Distanzunterricht statt.

Übersicht der Klassen im Präsenz- bzw. Wechselunterricht:

KW 9 (01.03. - 05.03.2021)   Stand: 26.02.2021, 14 Uhr

KW 8 (22.02. - 26.02.2021)   

 

Sollte nach dem 22. Februar der Inzidenzwert von 100 überschritten werden, kann ab dem auf die amtliche Bekanntmachung folgenden Tag nur noch Distanzunterricht stattfinden.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem

Schreiben des Staatsministeriums

Weitere Information finden Sie auf der Homepage des Staatsministeriums unter

FAQ zum Unterrichtsbetrieb an Bayerns Schulen


12.02.2021: Unterrichtsbetrieb ab dem 15.02.2021

Der Unterrichtsbetrieb in der kommenden Woche (15. bis 19. Februar) wird grundsätzlich in der bisherigen Form fortgesetzt (d. h. durchgehend Distanzunterricht mit Ausnahme der Abitur- bzw. Abschlussklassen, die sich seitdem 1. Februar im Wechselunterricht befinden).

Sobald die Beschlüsse des Ministerrats zum Unterrichtsbetrieb ab dem 22. Februar nun noch im Detail innerhalb der Staatsregierung abgestimmt und rechtlich geregelt sind, erhalten Sie genauere Informationen.

Zur vorläufigen Information verweisen wir auf die aktuellen Meldungen auf der Homepage des Staatsministeriums unter www.km.bayern.de/unterrichtsorganisation


28.01.2021: Verlängerung des Distanzunterrichts

An allen Schularten und in allen Jahrgangsstufen findet - bis auf wenige Ausnahmen – bis einschließlich 12. Februar 2021 Distanzunterricht statt.

Ausnahme: Ab Montag, 1. Februar 2021, findet für Schülerinnen und Schüler beruflicher Schulen, bei denen bis zum 26. März 2021 Abschlussprüfungen bzw. Kammerprüfungen anstehen, Wechselunterricht (d. h. Unterricht mit geteilten Klassen bzw. Kursen im Wechsel von Präsenz-und Distanzunterricht) statt.

Nach Auskunft vom Kultusministerium gilt diese Ausnahme nicht für Schülerinnen und Schüler, die am Teil 1 der  Abschlussprüfung teilnehmen.

Weitere Informationen auf den Seiten des Kultusministeriums


06.01.2021: Distanzunterricht ab 11. Januar in allen Klassenstufen

Nach Beschluss des Ministerrats vom 6. Januar werden alle Schülerinnen und Schüler an allen bayerischen Schulen in allen Jahrgangsstufen im Zeitraum vom 11. bis 29. Januar 2021 ausschließlich im Distanzunterricht lernen.

Weitere Informationen auf den Seiten des Kultusministeriums

Bitte beachten Sie die geänderten Fahrpläne des ÖPNV (Ferienfahrplan) in diesem Zeitraum.


08.12.2020: Distanzunterricht an den beruflichen Schulen

An den beruflichen Schulen gilt ab 09.12.2020 (unabhängig vom Inzidenzwert im jeweiligen Kreis) Distanzunterricht.

 Weitere Informationen


04.12.2020: Einhaltung der Maskenpflicht auch auf den Parkplätzen!

Bei Nichteinhaltung der Maskenpflicht auf den Parkplätzen droht eine Ordnungsmaßnahme!

Weitere Informationen für Schülerinnen und Schüler

27.11.2020: Freiwillige Testungen zur Wiederaufnahme des Schulbesuches für Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Hildburghausen

Testung bei Besuch einer Schule außerhalb des Landkreises Hildburghausen

25.11.2020: Betretungsverbot für Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Hildburghausen

Seit heute gilt für alle Schülerinnen und Schüler mit gewöhnlichem Aufenthalt im Landkreis Hildburghausen, dass diese ab sofort bis zum 13.12.2020 in den Distanzunterricht geschickt werden müssen (Ausnahme: Prüfungen)

Allgemeinverfügung des Landkreises

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.